Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bauhaus-Villa Metzingen

Wohnraumsteuerung sorgt
für Komfort und Sicherheit

Mit dem hochwertigen Ausbau einer privaten Villa im Bauhausstil in Metzingen bei Stuttgart hatten sich die Bauherren einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Verständlich, dass für dieses Traumhaus des Architekten Thomas Steimle nicht nur in puncto Architektur und Innenraumgestaltung, sondern auch auf technischer Seite hohe Ansprüche geltend gemacht wurden. Für die Steuerung des Sonnenschutzes kommt die Wohnraumsteuerung Luxor von Theben zum Einsatz.
Das Haus verfügt über große Fensterflächen und eine Oberlichtkuppel, die mit Rollos bzw. Jalousien als Sonnenschutz versehen wurden. Die Bauherren wie auch der Architekt hatten in der Planungsphase keine Notwendigkeit für ein Bussystem gesehen und die technische Ausstattung des Gebäudes zunächst konventionell konzipiert. Als es aber um die Steuerung des Sonnenschutzes ging, insbesondere um die Gruppensteuerung der vertikalen Rollos im Ess- und Wohnbereich, wurde auf Empfehlung des Installateurs Josef Schäfer die Planung geändert. Hier kam die Wohnraumsteuerung Luxor von Theben ins Spiel.

Zeitgesteuerter Sonnenschutz und Beleuchtung

Luxor ist ein flexibel einsetzbares Steuerungssystem für den privaten Wohnungsbau, Kanzleien, Arztpraxen oder kleinere Ladengeschäfte. In der Bauhaus-Villa sorgt Luxor für die effiziente, zuverlässige und automatisierte Steuerung der vertikalen Rollos und Jalousien sowie für die Beschattung der Oberlichtkuppel. Über vielfältige Zeitprogramme lassen sich Abläufe wie etwa die Rollladen- oder Lichtsteuerung sekundengenau für verschiedene Wochentage steuern. Alternativ bietet die Astrofunktion die Möglichkeit, Rollos, Jalousien oder auch Markisen nach Sonnenaufgang und -untergang zu steuern. So lässt sich das Tages- und Sonnenlicht in geeigneter Weisel nutzen – auch zur Wärmegewinnung. Damit wirkt Luxor gleichzeitig auch als effiziente Energiesparlösung. Doch das System macht auch Spaß: So wird die Leinwand im Heimkino per Luxor-Jalousiemodul gesteuert und dem Filmvergnügen steht nichts im Wege. Luxor steuert auch die Beleuchtung im gesamten Haus. Über Dimmmodule lässt sich die Beleuchtung stufenlos anpassen. So können verschiedene Lichtstimmungen programmiert und je nach Lust und Laune ausgewählt werden.

Sicherheitsplus durch integrierte Wetterstation

Für mehr Sicherheit und Komfort sorgt die integrierte Wetterstation. Werden individuell einstellbare Schwellwerte über- oder unterschritten, z.B. wenn ein Unwetter aufzieht oder die Sonneneinstrahlung zu stark wird, meldet die Wetterstation dies an das Schaltmodul und sorgt für bedarfsgerechtes Öffnen bzw. Schließen der Rollos und Jalousien.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Produktionshalle der Firma Junker-Filter wurde das Licht bislang ganz traditionell über einen Schalter an- und ausgeschaltet. Dabei waren die Lichtverhältnisse an einigen Arbeitsplätzen gut und an anderen nicht ausreichend. Um die Beleuchtung bedarfsgerecht und kostenreduziert zu realisieren, wurde das Unternehmen Eiko-Europe ins Boot geholt. Dieser erstellte ein durchdachtes Steuerungssystem auf der Basis batterieloser Funkmodule und konnte so den individuellen Beleuchtungsbedarf energieeffizient nachkommen.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Berliner Startup Senic hat auf der ISE sein neues Produkt Nuimo Click vorgestellt. Dank der batterielosen Funktechnologie von EnOcean ermöglicht das System eine kabel- und batterielose Steuerung von Sonos-Lautsprechern und anderen Smart-Home-Geräten. ‣ weiterlesen

iHaus integriert das KNX-basierte Smart-Home-System Luxorliving von Theben in das eigene Ökosystem. Die vorhandene Konfiguration lässt sich per Plug&Play importieren und per iHaus-App komfortabel bedienen und vernetzen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Peaknx ist eine Kooperation mit Bird Home Automation eingegangen. Die Türstation von DoorBird lässt sich nun einfach und schnell an die Touch-Panels von Peaknx – an das Controlmini oder Controlpro – anbinden. ‣ weiterlesen

Mit PQ EasyReporting hat Camille Bauer – eine Schwestermarke von Gossen Metrawatt – eine neue Funktion in ihre stationären Messgeräte zur Netzanalyse integriert. Damit lässt sich die statistische Auswertung der Messungen ohne weitere Analysesoftware direkt vom Gerät aus durchführen.  ‣ weiterlesen

Im Rahmen der langjährigen partnerschaftlichen Zusammenarbeit hat Data Design System die in DDS-CAD enthaltene Produktdatenbank von Hager grundlegend aktualisiert. Damit entspricht das Softwarehaus sowohl den Wünschen der Anwender als auch dem eigenen Qualitätsanspruch. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige