B-control Energy Manager: Vollintegrierter Smart Meter für Eigenheim, Solar und Industrie

Der B-control Energy Manager ist ein vollintegrierter 3-Phasen Smart Meter, der mit unterschiedlichen Produktvarianten sowohl Hausbesitzer mit und ohne PV-Anlage als auch die Industrie adressiert. Vom Ein- und Zweirichtungsmesser für Strombezug und Einspeisung bis hin zur Cloud-unterstützten Industrievariante bietet der Energy Manager alle relevanten Funktionen für innovatives Energiemanagement.

B-control Energy Manager (Bild: TQ-Systems GmbH)

B-control Energy Manager (Bild: TQ-Systems GmbH)

Aufgrund der kompakten Bauweise von nur 4TE passt der Energy Manager in nahezu jede Unterverteilung für Neuinstallationen und Nachrüstung. Mit dem B-control Energy Manager gewinnen Anwender sofortigen Durchblick beim Stromverbrauch. Die Echtzeit-Messung auf ihren eigenen Endgeräten macht es möglich: Kunden können so ihren Stromfressern auf die Schliche kommen. Oder sie entlarven manch ungeahnte eigene Stromverschwendung und können daraufhin ihre Gewohnheiten ändern, um Strom und Geld zu sparen. Der intelligente Mini-Zähler speichert die Messdaten direkt im Gerät und stellt diese anschaulich auf jedem (W)LAN-fähigen Endgerät des Kunden dar – auf seinem Smartphone (iOS/Android), Tablet, PC/Notebook oder internetfähigem Smart-TV. So lässt sich einfach und intuitiv Strom und damit Geld sparen. Den B-control Energy Manager gibt es in der Variante EM100 für Privatkunden, die ihren Strom vom Versorger beziehen sowie in der Variante EM210 für Besitzer von Photovoltaik-Anlagen, die Solarstrom erzeugen. Der Energy Manager zeigt in letzterem Fall, wie viel Strom der Kunde momentan vom Energieversorger bezieht oder wieviel Solarstrom er gerade selbst ins Netz einspeist. In der Variante für Industriekunden, dem Energy Manager EM300, kommen weitere Messwerte hinzu, wie beispielsweise Schein- und Blindleistung sowie CosPhi. Zudem können mehrere Energy Manager EM300 miteinander vernetzt werden. Eine breite Auswahl an Schnittstellen und Bussystemen macht eine lückenlose Energieüberwachung möglich. Die Installation und Integration des B-control Energy Managers ist denkbar einfach: Ein miniaturisierter Zähler (88x70x65mm) wird vom Elektriker direkt in den Sicherungskasten des Kunden eingebaut und misst präzise den Verbrauch. Der Anwender kann nun seine Stromkosten und den Verbrauch einfach in Echtzeit kontrollieren. Dazu nutzt er eine kostenlose App oder seinen herkömmlichen Web-Browser. Hier sorgen intuitiv bedienbare Diagramme, der Live-Strom-Tacho und ansprechend aufbereitete Kosten- oder Verbrauchs-Prognosen für anschauliches Energie-Management. Für Photovoltaik-Kunden kommen spezielle PV-Anzeigen hinzu, die darstellen, ob sie gerade Strom beziehen oder einspeisen und wieviel sie der verbrauchte Strom gerade kostet. Gleich ob im Privathaushalt oder in der industriellen Anwendung: der B-control Energy Manager ebnet den Weg für mehr Energie-Effizienz. Des Weiteren ist der B-control Energy Manager vorbereitet für die Kommunikation auf Basis des neuen Industrie-Standards „EEBus“ (www.eebus.org), welcher die Zukunftsfähigkeit des flexiblen und modular ausbaufähigen Systems unterstreicht. Der flexible Datenabruf und die intuitive Handhabung erleichtern dabei, Ressourcen zu sparen und Energiekosten zu senken.

B-control Energy Manager: Vollintegrierter Smart Meter für Eigenheim, Solar und Industrie
Bild: TQ-Systems GmbH Bild: TQ-Systems GmbH


Das könnte Sie auch interessieren

Kurze Rechenzeiten, einfache Bedienung

Schneller konstruieren und nur das berechnen, was in diesem Moment von Interesse ist – das verspricht die neue Version DIALux evo 7.1. ‣ weiterlesen

Konnektivität – Über die Beleuchtung der Zukunft

In den Niederlanden ist das neue European Distribution Centre vom Logistikspezialisten Dokvast in Betrieb genommen worden. ‣ weiterlesen

Anzeige
Controller für IP-vernetzte Beleuchtungslösungen

Die Euromicron-Tochter Microsens bietet mit Einführung der Generation 2-Controller ein Upgrade der 'intelligenten Vernetzung' ihrer Smart-Lighting-Systeme‣ weiterlesen

In den meisten Lagerhallen gibt es nur wenig oder überhaupt kein Tageslicht. Eine Dauerbeleuchtung muss dennoch nicht sein. ‣ weiterlesen

Effizientes Werk im VW-Konzern

Das neue Werk von Volkswagen Crafter-Nutzfahrzeuge im polnischen Wrzesnia ist dank der modernen LED-Lösungen von Zumtobel eines der weltweit am effizientesten beleuchteten Werke im VW-Konzern.‣ weiterlesen

Beleuchtungssteuerungsnetzwerke im Umbruch

LED-Beleuchtung hat die Beleuchtungsindustrie revolutioniert und sorgt für völlig neue Marktbedingungen. Bluetooth Low Energy‣ weiterlesen