Anzeige

Aufputz-Bewegungsmelder mit Hochfrequenztechnik

Der Hochfrequenz-Bewegungsmelder EE883 von Hager reagiert dank aktiver Hochfrequenz-Detektion anders als herkömmliche PIR-Melder nicht auf thermische Unterschiede im Überwachungsbereich, sondern ausschließlich auf Bewegungen. Damit funktioniert dieser Melder auch bei hohen oder niedrigen Temperaturen zuverlässig und erkennt selbst in Räumen mit starken Temperaturschwankungen sicher Bewegungen für eine bedarfsgerechte und wirtschaftliche Anwesenheitsbeleuchtung.

 (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft 
mbH & Co. KG)

(Bild: Hager Vertriebsgesellschaft
mbH & Co. KG)

Der Bewegungsmelder ist dank der Schutzklasse IP54 auch in Außenbereichen und Feuchträumen einsetzbar. Das Gerät ist für die Wand- und Deckenmontage ausgelegt und ermöglicht einen Überwachungsradius von 360° ohne toten Winkel; der Erfassungsbereich ist stufenlos einstellbar von 1 bis 8m. Das Gerät kann Lasten bis 2.300W schalten, Leuchtstofflampen ohne Vorschaltgeräte bis 1.200 oder bis zu 20 Energiesparlampen oder LED-Lampen a 20W. Die Sollhelligkeit ist stufenloeinstellbar von 2 bis 2.000lx, die Zeitverzögerung von 5s bis 15min.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Gerade in der aktuellen Situation wünschen Kunden sich einen sicheren Besuch des Supermarkts. Zudem sollen auch die Mitarbeiter geschützt und vor Krankheitserregern abgesichert werden. Der Einsatz von UV-C-Technik bietet Unternehmen eine Möglichkeit zur gründlichen und praktischen Desinfektion von Verkaufsräumen, um beides zu gewährleisten. In Kooperation mit Signify setzt Edeka Clausen in seiner 1.315,70m² großen Filiale in Hamburg, Alter Güterbahnhof, zukünftig auf die Technologie und installiert dort 31 UV-C-Geräte zur Luftdesinfektion sowie eine UV-C-Kammer zur Desinfektion von Gegenständen.‣ weiterlesen

Anzeige

Die kombinierten Blitzstrom- und Überspannungsableiter der neuen Geräteserie Blitzductorconnect schützen MSR-Technik einer Windenergieanlage ebenso wie deren informationstechnische Schnittstellen und Bussysteme. Es gibt die Schutzgeräte der Produkt-Familie kompakt oder modular aufgebaut, beide Varianten haben eine Baubreite von 6mm. Funktionen wie die neuen SecR-Entriegelungstasten und die Push-in-Technik helfen, den Installationsaufwand zu minimieren. ‣ weiterlesen

Anzeige

HMS Networks stellt einen neuen Intesis Protokollumsetzer für die Kommunikation zwischen Profinet-SPSen der Fertigung und BACnet IP/MSTP-Gebäudemanagementsystemen vor. Dadurch wird eine vollständige Integration, Überwachung und Steuerung der Daten zwischen Fertigung und Gebäuden möglich.‣ weiterlesen

In seiner 14. Edeka Filiale im Südschwarzwald setzt das Familienunternehmen Schmidt auf ein Maximum an Lichtqualität. Die Eröffnung im Mai 2020 fiel mitten in die Corona-Krise. Trotzdem sind Geschäftsführer Martin Schmidt und sein Team zufrieden mit der Resonanz. Ausschlaggebend dafür ist auch die moderne Lichtsteuerung, die im Markt Akzente setzt. Die passende Technologie kommt von Oktalite. Das Unternehmen ist Teil der Trilux-Gruppe und auf maßgeschneiderte LED-Systeme für Stores, Shops und Showrooms spezialisiert.‣ weiterlesen

Es gibt wohl kaum einen Elektrofachbetrieb, der das knapp 1.000 Seiten starke Standardwerk nicht kennt. SLV, die Marke hinter dem Big White, zeigt in dem neu aufgelegten Katalog das komplette Produktsortiment, das nicht nur mit Design, sondern auch mit smarten Licht- und Planungslösungen für Elektriker punktet. Verschiedene Online-Funktionen neben der klassischen Printausgabe vervollständigen das Paket.‣ weiterlesen

Licht, das individuell auf die Nutzungsfrequenz einzelner Räume reagiert, dabei Strom spart und sich im gesamten Gebäude mit dem Smartphone steuern lässt - dieses Ziel verfolgt Zumtobel mit seiner drahtlosen Lichtsteuerung bmLink. Das System ist für ein intelligentes Gebäudemanagement ausgelegt: Sowohl bei der nachträglichen Integration als auch bei Projekten in der Planungsphase.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige