Anzeige
Anzeige

Architektenbroschüre

In einer eigens für Architekten entwickelten Broschüre bringt KNX Deutschland die Argumente für eine intelligente Steuerung in Wohn- und Zweckbauten auf den Punkt. Referenzbeispiele aus mittlerweile 20 Jahren zeigen die kontinuierliche Weiterentwicklung des Standards. Ob in der Autostadt in Wolfsburg, dem Bundeskanzleramt in Berlin, dem T-Mobile Campus in Bonn oder in einem preisgekrönten Wohngebäude, in allen Gebäuden steckt die vielseitige Gebäudesystemtechnik. Die Broschüre verdeutlicht anhand eines umfassenden Anwendungsportfolios aus allen Bereichen der Haustechnik, wie sich der KNX Standard in zwei Jahrzehnten bewährt hat. Nicht nur in großen Bürokomplexen, sondern auch im privaten Wohnbereich sorgt die Gebäudesteuerung für mehr Gestaltungsfreiheit. Denn durch eine Vernetzung der Gewerke sinkt die Abhängigkeit von fest installierten Strom- und Datenanschlüssen sowie Schaltern, außerdem sorgt sie für eine energiesparende, flexible Nutzung der Haustechnik. So zeigt sie etwa, wie sich Wohnräume in kurzer Zeit verwandeln lassen. Auf Knopfdruck werden gespeicherte Raumszenarien und Lichtwerte abgerufen, beim Verlassen der Wohnung alle Lichter gelöscht oder die Jalousien und Markisen sonnenstands- und windabhängig gesteuert. Energieeffizienz, Flexibilität und Gestaltungsfreiheit sind schon heute wesentliche Kriterien für zukunftsfähige Gebäude. Die Architektenbroschüre als Download: www.intelligenteswohnen.com/iw_de/architekten/downloads.php.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der neuen App-Überwachungskamera AC90 von Indexa können Videobilder in Full-HD-Qualität auf dem Smartphone oder Tablet betrachtet werden. Zusätzlich gibt es eine Reihe an smarten Funktionen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue Glamox C75-P G2 verbindet Design mit Energieeffizienz und Lichtqualität. Die Pendelleuchte ist für den Einsatz in Büroumgebungen, Konferenzräumen sowie Großraum- und Einzelbüros konzipiert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neue Steckverbinder sowie kabelbasierte Strangsicherungen ergänzen die Produktserie Sunclix für Photovoltaiksysteme von Phoenix Contact. Die Gerätesteckverbinder eignen sich für die Verkabelung von Wechselrichtern und Generatoranschlusskästen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Das Sicherheitssystem Alarm Connect von Gira ist ein Funk-Alarmsystem für viele Lebensbereiche. Es bietet Schutzfunktionen gegen Einbruch und Diebstahl, Sicherheit für die Bewohner im Falle eines Brandes, Hilfe für ältere Personen in einer Notlage und es warnt vor technischen Pannen im Gebäude und generell bei unvorhergesehenen Gefahrenlagen. ‣ weiterlesen