Anzeige

Anlagen für Heizung, Lüftung, Klima und Kälte planen

Mit dem HVAC Integrated Tool (HIT) stellt Siemens Building Technologies Installateuren, Fachberatern und Planern eine Software zu Verfügung, die das Projektieren von Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen vereinfachen und beschleunigen soll. Die Software erleichtert die Projektierung von HLK-Anlagen nach Herstellerangaben erheblich, indem es den schnellen Zugriff auf die jeweils am besten geeigneten kompatiblen Produkte ermöglicht. Sie macht das komplette aktuelle Siemens-Sortiment an Ventilen, Stellantrieben, Fühlern, HLK-Regler, Thermostaten und Frequenzumrichtern verfügbar. Die selbsterklärende Menüführung unterstützt den Nutzer dabei in jedem einzelnen Planungsschritt. Mit der Option ‚Produkte‘ lässt sich ein Projekt über die gewünschten Parameter in wenigen Schritten mit den passenden Produkten bestü­cken. In der Option ‚Anwendungen‘ wird die Art einer Anlage gewählt und projektbezogen spezifiziert. HIT erstellt dann aus 300 vorkonfigurierten und modifizierbaren Applikationen in den Anwendungsgebieten Heizung, Lüftung/Klima, Kälte und Räume die passende Lösung einschließlich Anlagenschema und Materialliste. Alle Vorschläge von Produkten enthalten immer auch die Preise und Hinweise auf das benötigte Zubehör. Zu jedem Produkt ist die vollständige technische Dokumentation hinterlegt. HIT verfügt überdies über ein Projektmanagement-Modul. Damit können einmal geplante Anlagen und Projekte kopiert und modifiziert werden. Aus den gespeicherten Daten lassen sich automatisch Ausschreibungstexte in Word und Produktlisten in Excel generieren. Nach der Installation (von der DVD) auf den Rechner sind Aktualisierungen online möglich. Damit ermöglicht HIT, dass das Sortiment, alle hinterlegten Dokumente und natürlich die Preise auf dem letzten Stand sind. Beim Zugriff auf länger zurückliegende Projekte ermittelt das Programm gegebenenfalls nicht mehr verfügbare Produkte, und mit der Suchfunktion lassen sich passende Nachfolgemodelle unmittelbar finden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Raycap erweitert sein Portfolio an Überspannungsschutzlösungen für Smart Homes. Mit dem RayDat KNX können Bussysteme vor Überspannungsschäden geschützt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Nunio KNX M-T kann als Einfach-, Doppel-, Drei- oder Vierfach-Taster verwendet werden. Damit ist das Gerät u.a. auch für wechselnde Anforderungen wie Mieterwechsel in Wohn- oder Gewerbeobjekten, Hotelzimmer oder Tagungsräume geeignet. Der KNX-Taster ist schaltergroß und sein monochromes Touch-Display und der Glasrahmen bilden eine Einheit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Sigma 05 können bis zu drei Messfühler mit RS485-Schnittstelle und Modbus RTU-Protokoll zentral verwaltet werden. Die kompatiblen E+E Messfühler werden vom Sensor-Hub automatisch erkannt und sind sofort einsatzbereit. ‣ weiterlesen