Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Andreas Bettermann im Amt bestätigt

Die Mitgliederversammlung des ZVEI-Fachverbands Elektroinstallationssysteme hat Andreas Bettermann, Geschäftsführender Gesellschafter von OBO Bettermann, als Vorsitzenden des Vorstandes bestätigt. Ebenfalls bestätigt als stellvertretende Vorsitzende wurden der Geschäftsführende Gesellschafter der Fränkische Rohrwerke Otto Kirchner und Daniel Hager, Vorstandsvorsitzender der Hager SE. Neu zum stellvertretenden Vorsitzender wurde Dr. Philipp Dehn, Geschäftsführender Gesellschafter der Dehn + Söhne, gewählt.

Bettermann sieht für die Elektroinstallationsbranche optimistisch in die Zukunft, denn die Digitalisierung biete enorme Chancen für die technologische Weiterentwicklung.  „Es entstehen vielfach ökonomische Chancen für neuartige Dienstleistungen wie beispielsweise „Predictive Maintenance“ oder besondere „datenbasierte“ Services für Hersteller, die wiederum Grundlage für neue Geschäftsmodelle werden“, so Bettermann. Die Vernetzung der Wirtschaft und das Verschwimmen von Gewerke- und Branchenstrukturen werde dabei neue Ablaufstrukturen in und zwischen den unterschiedlichen Wertschöpfungsstufen bei Herstellern, Importeuren, Distributoren, Systemintegratoren, Handwerk und Dienstleistern hervorbringen.

Der Fachverband ist angetreten, die digitale Zukunft der Branche mitzugestalten anstatt nur dem Trend folgen. Deshalb sieht Bettermann in „eBusiness“ den Schwerpunkt der Fachverbandsarbeit der kommenden Jahre.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Busch-Jaeger und ABB präsentieren eine offene API-Plattform für den professionellen Smart-Home-Bereich. Entwicklern und Marktpartnern wird so eine umfassende Vernetzung von Komponenten, Geräten und Lösungen ermöglicht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wohin entwickelt sich der Markt der Industriebeleuchtung? Eine aktuelle Untersuchung von Porsche Consulting zeigt Wachstumspotenziale und Möglichkeiten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Am 7. November findet das BIM-Symposium in Frankfurt am Main statt. Bereits zum dritten Mal lädt das BIM-Cluster-Hessen nach Frankfurt zu seinem Symposium. ‣ weiterlesen

Unterschiedliche Raumsituationen in Gewerbeimmobilien erfordern eine sensorische Lösung, die die spezifischen Anforderungen erfüllt und präzise Ergebnisse und eine optimale Energieersparnis liefert. Der 48-seitige Leitfaden von Steinel unterstützt Planer und Elektroinstallateure bei der Vorbereitung und Installation einer automatischen Beleuchtungssteuerung. ‣ weiterlesen

Im Juli lagen die Auftragseingänge in der deutschen Elektroindustrie um 1,9% unter ihrem Vorjahreswert. Die Inlandsbestellungen gaben um 1% nach, die Auslandsbestellungen um 2,5%. Bei letzteren stand ein starker Rückgang der Aufträge aus dem Euroraum (-11,4%) einem Bestellanstieg aus Drittländern (+3,5%) gegenüber. ‣ weiterlesen

WSCAD hat seinen Produktentstehungsprozess professionalisiert und eröffnet im Zuge des Wachstums im September einen zweiten Standort für die Softwareentwicklung im polnischen Wrocław (Breslau). ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige