Alfanar Gruppe übernimmt Kopp

Am 15. Januar 2016 hat die Alfanar Gruppe sämtliche Anteile der Heinrich Kopp GmbH und ihrer Tochterunternehmen vom früheren Anteilseigner Palero invest, einer Private-Equity-Gesellschaft mit Sitz in Luxemburg, übernommen. Die Alfanar Gruppe mit Sitz im saudi-arabischen Riad mit mehr als 22.000 Mitarbeitern ist einer der großen Elektrotechnikhersteller. Der Konzern stellt u. a. elektrische Komponenten für die Baubranche her und bietet entsprechende technische Dienstleistungen an. „Die neue Zugehörigkeit zu diesem etablierten, international agierenden Industriekonzern ist für uns bei Kopp eine hervorragende Gelegenheit, unser Produktportfolio weiterzuentwickeln und zu vergrößern und in unseren Kernmärkten – dem Elektrofachgroßhandel, dem Industrie- und OEM-Geschäft sowie dem Baumarkt- und Versandhandel – nachhaltiges Wachstum zu generieren“, so Stephan Dörrschuck, CEO von Heinrich Kopp. Das Unternehmen, mit Hauptsitz und einem Produktions- und Logistikzentrum in Kahl am Main, hat weitere Standorte in Wijchen (Holland), Wien (Österreich) und Messadine (Tunesien). Es beschäftigt rund 550 Mitarbeiter und ist einer der führenden Elektrotechnikhersteller für den Schuko-Standard in Mitteleuropa.

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Kommunikationsplattform

Digitale Medien revolutionieren die Kommunikation von Grund auf. Gira reagiert auf diese Herausforderung und hat eine Online-Dialogplattform ins Leben gerufen. ‣ weiterlesen

Kurze Rechenzeiten, einfache Bedienung

Schneller konstruieren und nur das berechnen, was in diesem Moment von Interesse ist – das verspricht die neue Version DIALux evo 7.1. ‣ weiterlesen

Anzeige
3 in 1 beim Überspannungsschutz

Die neuen Kombiableiter von Hager sind dank ihrer kombinierten Schutzwirkung von Blitz-, Überspannungs- und Endgeräteschutz in einem Gehäuse 3-fach sicher. ‣ weiterlesen

Controller für IP-vernetzte Beleuchtungslösungen

Die Euromicron-Tochter Microsens bietet mit Einführung der Generation 2-Controller ein Upgrade der 'intelligenten Vernetzung' ihrer Smart-Lighting-Systeme‣ weiterlesen

In den meisten Lagerhallen gibt es nur wenig oder überhaupt kein Tageslicht. Eine Dauerbeleuchtung muss dennoch nicht sein. ‣ weiterlesen

Symbioz heißt ein außergewöhnliches Konzeptfahrzeug, das der französische Automobilhersteller Renault und Lichtdesigner von Philips Lighting gemeinsam entwickelt haben. Das Projekt wurde im Rahmen der jüngsten Internationalen Automobilausstellung 2017 in Frankfurt am Main vorgestellt. ‣ weiterlesen