Anzeige
Anzeige

Aizo wird Bitkom-Mitglied

Die Aizo AG, die seit April 2011 mit Digitalstrom auf dem deutschen Markt aktiv ist, wird Mitglied im Hightechverband Bitkom und setzt sich damit aktiv für gute politische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen in der ITK-Branche ein. Ziel ist es außerdem, gemeinsam mit den rund 1.100 Mitgliedern des Verbands Innovationen in Deutschland voranzutreiben. Für Martin Vesper (Bild), CEO der Aizo AG, ist der Bitkom-Beitritt ein strategischer Schritt: „Bitkom hat die führenden ITK-Unternehmen unter einem Dach vereint. Das ist eine hervorragende Basis, um das Thema internetbasierte Smart-Home-Standardisierung nach vorne zu bringen.“ Vesper: „Das Bewusstsein für die Möglichkeiten und Vorteile einer intelligenten Vernetzung des Zuhauses ist beim Konsumenten heute noch nicht wirklich angekommen. Hier kann ein Verband wie Bitkom als Sprachrohr einer ganzen Industrie wertvolle Unterstützung leisten“. Gemeinsam mit Wettbewerbern und führenden Unternehmen der Hausvernetzung gehe es darum, das smarte Zuhause mit all seinen Facetten populärer zu machen und damit letztlich einen wertvollen Beitrag in der Energiewende-Diskussion zu leisten.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz Corona-Krise und zweitem Lockdown am Jahresende blieben die deutschen Gebäudearmaturen-Hersteller 2020 auf Wachstumskurs. In den Monaten April und Mai hatte die Industrie zwar mit Umsatzrückgängen zu kämpfen, anschließend schwenkte sie jedoch auf einen Erholungskurs ein und erreichte insgesamt ein Umsatzplus von 2%. In Deutschland stieg der Umsatz um 8%. Anders verlief das Auslandsgeschäft. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit The Circle im Flughafen Zürich ist ein neuer Gebäudepark entstanden, der auf einer Grundfläche von 30.000m² Geschäfte und Gastronomie, verschiedene Dienstleistungen, Hotellerie und Kongresszentrum unter einem Dach vereint. Siemens verbaute über 30.000 Komponenten für die Gebäude- und Energietechnik des riesigen Gebäudekomplexes und leistet so einen aktiven Beitrag zu dessen nachhaltiger Bauweise. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Außenhandel der deutschen Elektroindustrie hat sich zum Jahresende nochmal spürbar erholt: Während die Exporte im Dezember 2020 ihren entsprechenden Vorjahreswert mit 17,1Mrd.€ um 5,2% übertrafen, zogen die Importe mit einem Plus von 13,1% auf ebenfalls 17,1Mrd.€ sogar zweistellig an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Die Viessmann Group hat ihre Produktlinie der Großwärmepumpen mit einem zusätzlichen Entwicklungsstandort in Dresden verstärkt. Das gab das Unternehmen vergangene Woche bekannt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige