Anzeige
Anzeige

3M startet Innovations-Initiative

Das Unternehmen 3M hat eine Internetplattform für Unternehmen und kreative Denker und Dienstleister vorgestellt. Die einen suchen Ideen für eine bestimmte Frage, die anderen entwickeln Lösungen. Die besten Ideen werden vom Auftraggeber mit bis zu 600Euro prämiert. So können Unternehmen vergleichsweise günstig Innovationskonzepte erhalten, und Kreative können ihre Ideen wirtschaftlich nutzbar machen. Mit der Plattform will sich das Unternehmen für eine verbesserte Innovationskultur in Österreich, der Schweiz und Deutschland engagieren. Initiator des Projekts ist der von 3M ins Leben gerufene, gemeinnützige Verein ‚Zukunft-Innovation‘. Stephan Rahn, Manager Corporate Innovation Marketing von 3M, erklärte, dass gerade in den Frühphasen des Innovationsprozesses die systematische Erfassung von Markt- und Kundenanforderungen den entscheidenden Erfolgs­faktor für den späteren Markterfolg von Innovationen bilde. „Hierfür sind Dialog und Open Innovation unerlässlich. Denn wer zu sehr im eigenen Saft schmort, ist auf Dauer nicht innovationsfähig“, so Rahn weiter. Die Innovations-Plattform ist Teil einer Initiative, die innovatives Denken und Handeln aktiv unterstützen und Unternehmen, Organisationen und Institutionen anregen will, die Möglichkeiten neuer Technologien und Lösungen verstärkt zu nutzen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC Advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Mit über 620.000 Besuchern aus mehr als 200 Ländern hat die Bauma 2019 das beste Ergebnis ihrer 65-jährigen Geschichte erzielt. Gegenüber der letzten Veranstaltung im Jahr 2016 stieg die Zahl der Besucher um etwa 40.000. Mehr als 250.000 Besucher kamen aus dem Ausland.‣ weiterlesen

Der BACnet Referenzkatalog 2019 gibt einen Überblick über 252 erfolgreiche BACnet-Projekte der letzten 15 Jahre. Die Bandbreite der Anwendungen zeigt, dass BACnet in allen Gebäudetypen zuhause ist.‣ weiterlesen

Anzeige

In Berlin zeigt Schneider Electric seit Anfang des Monats sein Wiser-Sortiment in einem neu eröffneten Showroom. Der Showroom ist seit dem 29. März im Foyer des Schneider Electric-Gebäudes auf dem EUREF-Campus beheimatet.‣ weiterlesen

Signify hat die Besetzung von Gerwin van der Horst als neuen Commercial Director Consumer Lighting auf dem DACH-Markt bekannt. Er folgt damit auf Susanne Behrens, die das Unternehmen nach vier Jahren in dieser Funktion verlassen hat.‣ weiterlesen

Jung und Senec haben ihre Kompetenzen vereint. Der Gebäudetechnik-Hersteller integriert zukünftig die Solartechnik des EnBW-Unternehmens in den Jung Visu Pro Server.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige