Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Konjunkturelle Stimmung so gut wie nie

Umfrage bei E-Handwerken

Die konjunkturelle Stimmung in den E-Handwerken erreicht zum wiederholten Mal neue Bestwerte. Das geht aus der aktuellen Frühjahrsumfrage des Zentralverbandes der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) hervor.

Bild: ZVEH

Ihre gegenwärtige Geschäftslage sehen 97,8 Prozent der befragten E-Handwerksunternehmen positiv. Fast drei Viertel (74,1%) beurteilen die Lage als ‚gut‘, die übrigen als ‚befriedigend‘. Der Vergleichswert vom Frühjahr 2017 (96% positiv) wurde damit noch einmal gesteigert. Die positive Grundstimmung führt auch zu einem neuen Allzeithoch beim bundesweiten Geschäftsklimaindex der E-Handwerke: Er liegt nun auf der Skala von null bis hundert bei 86 Punkten. In den vergangenen Jahren wurde der Wert kontinuierlich gesteigert. Projekte in der Energie- und Gebäudetechnik sind für gut zwei Drittel des Umsatzes bei den Betrieben verantwortlich (67,4%). Erst mit großem Abstand folgen die Informations- und Telekommunikationstechnik (10,3%) sowie die Automatisierungstechnik (4,8%).

Umfrage bei E-Handwerken
Bild: ZVEH Bild: ZVEH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit den Zukunftsthemen der Branche zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, das haben die Teilnehmer dem 3. Intersec Forum bescheinigt. Die Fachkonferenz für vernetzte Sicherheitstechnik endete erfolgreich und mit einer sehr guten Resonanz aus der Industrie und den Gewerken der Sicherheits- und Gebäudetechnik.‣ weiterlesen

Telegärtner stellte auf der Light + Building eine neues MPO/MTP-24-Verkabelungssystem vor. Damit verringern Anwender in Geschäftsgebäuden und Rechenzentren den Aufwand für Installation, Modifizierung und Wartung einer strukturierten Kommunikationsverkabelung erheblich.‣ weiterlesen

Anzeige

Im letzten Sommer gestartet, setzt eNet Smart Home auch in diesem Jahr seinen Wachstumskurs fort. Mit Siedle, dem Spezialisten für Türkommunikation, ist nun ein neuer Partner der eNet Smart Home Allianz beigetreten.‣ weiterlesen

Unter den Mottos 'Digitalisierung: Wie meistern wir den Wandel der Strukturen?' und 'Vernetzt - sicher - komfortabel' lädt der Facherband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg zum 5. Branchentreffen sowie dem 21. Unternehmerforum ein.‣ weiterlesen

Anzeige

Das optisches Netzwerksystem Datalight wurde weiter ausgebaut. Um Gebäude nachzurüsten und kleine Netzwerke auszustatten, können Handwerker zum neuen Converter 1-Port 1000 Datalight greifen.‣ weiterlesen

Auf der Light + Building stellte Finder sein gesamtes Portfolio, inklusive der Neuheiten vor. Finder bietet ein großes Sortiment an Spannungsversorgungen für unterschiedliche Einsatzbereiche. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige