Licht und Schatten

Effizientes Energiekonzept und Licht fürs Wohlbefinden

Der Neubau des Technologie- und Gründerzentrums Würzburg (TGZ) bietet eine Plattform für außeruniversitäre Einrichtungen und innovative Unternehmen sowie berufsbegleitende akademische Bildungsmaßnahmen. In dem Gebäudekomplex sind Büro- und Schulungsflächen mit technischen Laboren in variablen Größeneinheiten untergebracht. Angegliedert ist eine Werkhalle für den Maschinen- und Experimentierbetrieb. Auf rund 2.200m² vermietbarer Fläche können technologie-orientierte junge Unternehmen neben Räumen auch Service, Beratung und Netzwerke nutzen.

Anzeige

Licht ist so wichtig für die Gesundheit wie ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf. Gutes Licht hilft gesund zu bleiben – doch was ist ‚gutes‘ Licht?

Komfort in Nutzung 
und Wartung

Intelligente Lichtregelung spart Energie und vereinfacht die Abläufe an vielen verschiedenen Stellen im Betrieb. Dies gilt nicht nur für das Schalten des Lichts, sondern auch für die Wartung und Pflege des Systems. Maßgeblich für eine einfache und nutzerfreundliche Bedienung eines Lichtregelungssystems ist die Auswahl der passenden Technik. Beispielhaft wollen wir den Nutzen eines solchen Systems anhand des Lichtsteuerungssystems Dalisys erklären.

Anzeige
Durchblick bei Dali

Zunehmende Ansprüche an die Kosten- und Energieeffizienz, die benutzer- und bedarfsgerechte Steuerung verschiedenster Lichtszenarien, die Integration in Gesamtsysteme der Gebäudeautomation: Die Anforderungen an die Beleuchtung in großen Büro- und Gewerbeobjekten wachsen laufend. Dali-Anlagen, häufig zudem eingebunden in KNX-Systeme, bilden die Basis, um auch komplexe Aufgaben zu meisten. Doch die Anlagen selbst bergen in der Programmierung und Inbetriebnahme so einige Fallstricke. Mit geeigneten Arbeitsmitteln können Gebäudeplaner und Elektroinstallateure schneller und einfacher ans Ziel gelangen.

Die Premium-LED-Strahler von Theben verfügen über ein großes Leistungsspektrum: Orientierungslicht, Dämmerungsfunktion, selbstlernende Nachtabschaltung und vieles mehr. Durch die besondere Bauform der LED-Panels wird auch seitlich Licht abgegeben und die nähere Umgebung an der Wand erhellt. Das ergibt einen weitaus freundlicheren Eindruck im Vergleich zu herkömmlichen, gerichteten Strahlern.

Zukunftssichere 
Lichtsteuerung

Im Geschäftshaus Täfernhof in schweizerischen Baden-Dättwil verteilen sich modernste Gewerbeflächen über fünf Etagen. Eine KNX-Gebäudeautomation steuert alle wichtigen Gebäudefunktionen. In den öffentlichen Fluren und Gängen des Gebäudes wird das Licht nutzungs- und tageslichtabhängig mit speziellen KNX-Gangsensoren von Steinel Professional geschaltet.

Seit dem Start der LCN-GT-Serie setzt Issendorff auf edles Glas für seine Taster und Displays, bleibt dabei aber dezent und dennoch elegant. Dies gilt nun auch für die neuen Glas-Doppelrahmen, die man für Taster und weitere Schalterprogramme von Fremdherstellern einsetzen kann.

Planung, Installation und Bedienung einer Gebäudeautomation zu vereinfachen, ist für die Hersteller eine wichtige Aufgabe. Ein möglicher Ansatz: Mehrere Geräte oder Funktionalitäten so miteinander kombinieren, dass sich jeder Aufwand entsprechend reduziert. Ein aktuelles Beispiel zeigt, wie das funktionieren kann.

Mit KNX-Technik zum Nullenergiegebäude

Moderne Planung der technischen Gebäudeausrichtung ist seit über 20 Jahren das Erfolgsrezept des Ingenieurbüros Sulzer in Vogt. Das Familienunternehmen mit 40 Mitarbeitern hat sich mit technischen Ingenieurdienstleistungen wie Planung, Beratung und Bauleitung etabliert. Für den eigenen Neubau haben sich die Ingenieure hohe Ziele gesteckt: Geplant wurde ein Nullenergiegebäude, das nachweisbar nicht mehr Energie verbraucht als es erzeugt.

Downlight-Serien für die Innenraumbeleuchtung

Barthelme LED Solutions ergänzt sein eigenes Leuchten-Portfolio mit den zwei Downlight-Serien: den Einbauleuchten Treviso und den Aufbauleuchten Trieste. 320 mögliche Konfigurationen sollen Planern, Designern und Architekten die Zusammenstellung eines individuellen Beleuchtungskonzepts erleichtern. Die neuen Leuchten-Serien sind mit oder ohne einem integrierten 24V-LED-Treiber erhältlich. Dadurch stehen zwei Betriebsarten zur Auswahl: Eine mit Konstantstrom (CC) und eine mit Konstantspannung (CV) von 24V. Durch den CV-Betrieb hat der Anwender die Möglichkeit, seine Akzentbeleuchtung zusammen mit den Downlights als Raumbeleuchtung in nur einem Stromkreis und über ein gemeinsames Netzteil zu realisieren bzw.

Pendelleuchte mit funktionalem Design

Die vielseitige Pendelleuchte A90-P LED von Glamox ist für ein Atrium im Museum oder Rezeption im Hotel ebenso gedacht, wie für ein Unternehmensfoyer oder für Treppenaufgänge mit hohen Decken oder für Produktionsstätten und Logistikhallen. Für diese facettenreichen Einsatzbereiche ist das Produkt in zwei Modellvarianten erhältlich, die jeweils mit verschiedenen Optiken sowie sechs wählbaren Lumen-Paketen ausgestattet werden können.

Aus alt mach neu: Retrofitting – Wie Sie die Nachhaltigkeit im Gebäude steigern

Jan Ewald, Sales Manager Deutschland & Marine bei der Lutron Electronics GmbH erläutert, wie „Retrofit“-Projekte eine strategische Lösung sein können, um die Nachhaltigkeit in Gebäuden zu verbessern.

Atmosphäre nach Wunsch

Räume mit Emotionen aufladen, Atmosphäre punktgenau inszenieren und Nutzungssituationen variabel mit passgenauer Beleuchtung unterstützen – das alles zählt zu den aktuellen Herausforderungen, wenn es um die Steuerung moderner Lichtanlagen geht. Zugleich sollen die dynamischen Komponenten der Lichtsteuerung mit der funktionalen Beleuchtung für Bereiche ohne Inszenierungsanspruch perfekt miteinander abgestimmt sein. Für diese Lichtmanagement-Aufgaben hat Osram mit seinem neuen dualen System – bestehend aus der Sympl Modular Controller Range und dem Sympholight
2.0 – eine innovative Steuerungslösung entwickelt. Sie ermöglicht es, dynamische (RGB LED) als auch funktionale Lichtsysteme aus einer Anwendung heraus zu steuern. Hier überzeugt sie mit ihrer einfachen, intuitiven Bedienung und schafft mit einer modularen Systemstruktur maximale Flexibilität für nutzungsbedingt unterschiedliche Beleuchtungssituationen.

Die neu eröffnete ‚BVB-FanWelt‘ von Borussia Dortmund ist eine Liebeserklärung an die deutsche Fußballmarke und eine einmalige Entdeckungsreise für die Anhänger des Traditionsvereins. Zumtobel hat für das Gebäude ein effizientes LED-Lichtkonzept realisiert, das ein attraktives Ambiente schafft, in dem sich die Besucher wohlfühlen und Fußballherzen höher schlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bals läutet Generationswechsel ein

Piotr Komor und Hubertus Fischer in die erweiterte Geschäftsführung aufgenommen. Frühzeitig die Weichen für die Zukunft stellen, Kontinuität und Verlässlichkeit für Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter gewährleisten: Mit diesem Ziel verjüngt Bals Elektrotechnik die Geschäftsführung des Familienunternehmens.

Gunnar Daßler ist neuer Vertriebsleiter bei Dresden Elektronik

Mit Gunnar Daßler (44) hat Dresden Elektronik Ingenieurtechnik seit dem 01.01.2017 planmäßig einen neuen Vertriebsleiter. Damit wird ein wichtiger Meilenstein bei der ‚Verjüngung‘ des Managements und der strategischen Neuausrichtung der Firma umgesetzt.

Anzeige

In der Geschäftsführung von Phoenix Contact gibt es eine Veränderung; Dr. Martin Heubeck scheidet als Geschäftsführer aus. Dazu erklären die Gesellschafter und der Beirat von Phoenix Contact: „Nach über 14 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit wurde zwischen Gesellschaftern und Beirat sowie Herrn Dr. Martin Heubeck, Geschäftsführer und CFO, entschieden, aufgrund unterschiedlicher Auffassungen zur zukünftigen strukturellen Organisation von Phoenix Contact, getrennte Wege zu gehen.

Die Fachmesse Elektrotechnik

Vom 15. bis 17. Februar 2017 öffnet die Fachmesse Elektrotechnik in der Messe Westfalenhallen Dortmund zum 41. Mal ihre Tore. Mit den zwei Schwerpunktbereichen Industrie- und Gebäudeanwendungen deckt sie die gesamte Bandbreite der Elektrotechnik und Industrieelektronik ab.

Schneider Electric und ABN Braun AG gehen gemeinsamen Weg

Am 21. Dezember 2016 kündigte Schneider Electric die Übernahme der ABN Braun AG an. ABN ist seit mehr als 60 Jahren etablierter Spezialist für Zählerplatz- und Verteilersysteme. Der mittelständische Betrieb mit Sitz in Neuenstadt agiert als Systempartner für Elektrofachgroßhandel, Elektroinstallateure und Schaltanlagenbauer und bietet hochwertige Produkte, unter anderem aus den Bereichen Zählerplatztechnik, Verteilertechnik und anderen maßgeschneiderten Dienstleistungen.

Rudolf Sonnemann übergibt ein bestelltes Feld

Nach mehr als 20 Jahren in Diensten des Holzmindener Unternehmens Stiebel Eltron, davon 17 Jahre als Geschäftsführer und davon wiederum neun Jahre als Vorsitzender der Geschäftsführung, geht Rudolf Sonnemann zu Ende 2016 in den Ruhestand. Der 63-jährige sieht das Unternehmen auf einem hervorragenden Weg in eine erfolgreiche Zukunft: „Das Feld ist sozusagen bestellt.“ Das Unternehmen wird künftig von einer Doppelspitze geführt: Die Geschäftsführer Dr. Kai Schiefelbein und Dr. Nicholas Matten übernehmen die Leitung des Heiz- und Wärmetechnikunternehmens ab 1. Januar 2017.