Haus- und Gebäudeautomation

Smarte Gebäude mit batterieloser Funktechnologie

In der Gebäudeautomation werden Funktechnologien immer beliebter. Sie bieten mehr Flexibilität bei der Planung und sparen in der Installationsphase eine aufwendige und teure Verkabelung. Die Anfänge der Gebäudeautomation liegen jedoch in geschlossenen Insellösungen. Heute geht der Trend eindeutig in Richtung von offenen und flexibel erweiterbaren Systemen.

Anzeige

Wer seine Immobilie wohl überlegt saniert, verbessert weit mehr als nur das Aussehen. Sanierungen helfen Energie zu sparen und erhöhen den Nutzerkomfort. Neue Steuerungstechnik einzubauen, ohne die vorhandenen Feldgeräte zu verändern, bringt jedoch auch Herausforderungen mit sich.

Die Lupusec XT3 ist ein innovatives System für Gebäudesicherheit, Videoüberwachung und Smart Home-Steuerung des deutschen Unternehmens Lupus-Electronics. Ganz ohne bauliche Veränderungen schützt es effizient gegen Einbruch, Überfall, Feuer, Wasser, Gas und medizinische Notfälle.

Wie schnell die Zeit doch vergeht

Es scheint als sei es gestern gewesen, dass Klauke sein erstes akkuhydraulisches Pistolenwerkzeug im Jahre 1994 vorgestellt hat. Mit dieser für die damalige Zeit fortgeschrittenen Technologie, war es für Klauke Kunden zum ersten Mal möglich, einen Kabelschuh bis 300mm² einfach, schnell und ohne großen manuellen Kraftaufwand zu verpressen. Mit einem Titanium Kopf, Kraft von 50kN und einem 12V NiMH-Akku, eine wirkliche Revolution für das Elektrohandwerk!

Digitale Vernetzung im Handwerk

‚Stillstand bedeutet Rückschritt‘ – So lautet eine oft benutzte Lebensweisheit. Für die Geschäftsleitung des Branchenspezialisten Hausmann Wynen ist dieses Zitat gleichermaßen Antrieb für das stetige Wachstum des Unternehmens wie für die konsequente und zielgerichtete Weiterentwicklung ihrer Software Powerbird.

Smart Home von Anfang an leicht gemacht

Hager zählt unbestritten zu den Pionieren und Vorreitern bei der Einführung der KNX-Technologie in Deutschland. Dabei hat das Unternehmen von Beginn an parallel zum professionellen Segment für komplexe großgewerbliche Anwendungen immer auch besonders einfach zu installierende Lösungen auf KNX-Basis entwickelt. Diese Systeme entstanden stets in enger Zusammenarbeit mit dem Elektrohandwerk, dem dieser Hersteller damit den Einstieg in die zukunftsweisende Bustechnik erheblich erleichtert.

Überspannungsschutz

Die Normenreihe DIN VDE0100 ‚Errichten von Niederspannungsanlagen‘ beschreibt Forderungen an Planung, Errichtung und Prüfung von elektrischen Anlagen, um die Sicherheit von Personen, Nutztieren und Sachwerten sowie einen zuverlässigen Betrieb sicher zu stellen. Auf Basis der internationalen Normen IEC60364-4-44 und IEC60364-5-53 wurden die deutschen VDE-Regelwerke DIN VDE0100-443 und DIN VDE0100-534 zum Schutz bei Überspannungen aktualisiert.

Gebäudesicherheit hat viele Facetten

Für jedes Objekt, ob Industriebetrieb, Krankenhaus oder Kindergarten, müssen in der Regel spezielle Schutzziele umgesetzt werden. Im Sinne eines optimierten Personenschutzes wird es in Gebäuden mit komplexen Strukturen immer wichtiger, eine sprachunterstützte Evakuierung in die Planungen mit einzubeziehen.

50 Jahre Rademacher: Rademacher bewegt mehr

Seit den Anfängen in der Platinenbestückung hat sich die im münsterländischen Rhede beheimatete Rademacher Geräte-Elektronik in eine High-Tech-Schmiede verwandelt, die immer wieder mit Neuentwicklungen von sich reden macht. Angefangen beim automatischen Gurtwickler, der seit den 80er Jahren in Millionen deutscher Haushalte die Rollläden bewegt, bis zum umfassenden Smart-Home-System. 2017 blickt Rademacher auf eine 50-jährige Erfolgsgeschichte zurück und erwirtschaftet mit 185 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von rund 36 Millionen Euro.

Smarte Fußbodenheizung

Eine smarte und präzise Heizungssteuerung hilft beim Energie sparen und steigert den Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden. Die Homematic IP Fußbodenheizungssteuerung lässt sich Stück für Stück zu einem umfassenden Smart-Home-System ausbauen. Die intelligente Fußbodenheizungssteuerung wurde gemeinsam von Europas Smart-Home-Marktführer eQ-3 und Möhlenhoff, dem Marktführer für Ventilantriebe für Fußbodenheizungen, entwickelt. Die funkbasierte Fußbodenheizungssteuerung ist leicht zu installieren, lässt sich problemlos nachrüsten und überzeugt durch Zuverlässigkeit, Sicherheit und intuitive Bedienung.

Energiesparende Lösung

Das gesamte Gebäude der europäischen Hauptniederlassung von Distech Controls wurde mit den eigenen Gebäudeautomationslösungen ausgestattet. Sowohl HLK, Beleuchtung, Jalousien, als auch die Zutrittskontrolle bieten ein technologisches Schaufenster für die energieeffizienten Produkte und Lösungen des Unternehmens. Das Gebäude spiegelt das Markenbild von Distech Controls wieder: Ein hohes Mitarbeiterwohlbefinden und sehr gute Energieeffizienz.

Konzerthaus mit moderner Gebäudetechnik

Beeindruckende Skylines, schwindelerregende Wolkenkratzer, glänzende Glasfassaden, atemberaubende Eventhallen – sie ziehen uns an, machen uns neugierig. Wer möchte nicht gerne die Eindrücke genießen, die durch futuristische Architektur, Offenheit und Helligkeit entstehen und last but not least durch moderne Automationssysteme, die Gebäude erst erlebbar machen.

Vorteile bei Effizienz, Komfort und Sicherheit

Zweckgebäude werden immer vielseitiger genutzt und stellen damit immer komplexere Anforderungen an die Gebäudebetreiber. Gleichzeitig erfordern knapper werdende Ressourcen und steigende Kosten einen effizienteren Betrieb von Liegenschaften. Bei der Bewältigung dieser Herausforderungen können sich Planer, Errichter und Gebäudebetreiber auf Gebäudeautomationssysteme stützen, wie sie in Gewerbeimmobilien heute Standard sind. Einen Schritt weiter geht das Konzept eines integrierten Gebäudemanagements, das alle Gewerke und Funktionen in einer einheitlichen Plattform bündelt.

Frische Luft und Energieeffizienz für kluge Köpfe

Das Stefan-Andres-Gymnasium hat durch seine schulartübergreifende Orientierungsstufe von Gymnasium und Realschule Plus ein modernes Bildungskonzept – ebenso modern sollte auch die Gebäudeautomation der neuen Schulgebäude umgesetzt werden. Denn wo mehr als 1.600 Schülerinnen und Schüler Tag für Tag lernen, wird viel Energie verbraucht – und vor allem frische Luft benötigt. Gerade in Klassenzimmern herrscht häufig ein schlechtes Raumklima – das macht es Schülern schwer, sich zu konzentrieren. Die Automationstechnik von Saia Burgess Controls (SBC) sorgt zusammen mit einer Gebäudeleittechnik im BACnet-Standard neben einem guten Lernklima an der Schule auch für die optimale Einhaltung der Energieeinsparverordnung (EnEV).

Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“ Andreas Schneider,CEO und Mitgründer von EnOcean

Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.Peter Kellendonk,  1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V. und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.  Reiner Schanz,Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so! Maria Hasselman,Leiterin Brandmanagement Light + Building

GEBÄUDEDIGITAL 4 2017

  • Smart Home von Anfang an leicht gemacht
  • Smarte Gebäude mit batterieloser Funktechnologie
  • Mit ausgesuchter Technik zum optimalen Ergebnis

Zukunftssicherung im Unternehmen Roth

Manfred Roth, geschäftsführender Gesellschafter der Roth Industries, überträgt die oberste operative Gesellschafterverantwortung an seine Kinder. Mit Wirkung zum 1. April 2017 wurden Claus-Hinrich Roth, Christin Roth-Jäger und Dr. Anne-Kathrin Roth in die Geschäftsführung der Roth Industries berufen.