Rudolf Sonnemann übergibt ein bestelltes Feld

Nach mehr als 20 Jahren in Diensten des Holzmindener Unternehmens Stiebel Eltron, davon 17 Jahre als Geschäftsführer und davon wiederum neun Jahre als Vorsitzender der Geschäftsführung, geht Rudolf Sonnemann zu Ende 2016 in den Ruhestand. Der 63-jährige sieht das Unternehmen auf einem hervorragenden Weg in eine erfolgreiche Zukunft: „Das Feld ist sozusagen bestellt.“ Das Unternehmen wird künftig von einer Doppelspitze geführt: Die Geschäftsführer Dr. Kai Schiefelbein und Dr. Nicholas Matten übernehmen die Leitung des Heiz- und Wärmetechnikunternehmens ab 1. Januar 2017.

 

Ein wichtiges Anliegen ist Sonnemann, dass er ruhigen Gewissens das Ruder aus der Hand legen kann: „Man geht natürlich viel lieber mit dem Wissen, dass das Unternehmen aktuell gut aufgestellt und für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft gerüstet ist. Und davon bin ich absolut überzeugt, und zwar aus drei Gründen: Erstens ist die personelle Situation in der Führungsriege so geregelt, dass eine geordnete Staffelstabübergabe erfolgen kann. Wir sind in den vergangenen Monaten sehr gut vorangekommen, haben konstruktiv, konzentriert und mit der nötigen Ruhe zusammengearbeitet. Zweitens ist die Stiebel-Eltron-Gruppe mit ihrem Produktportfolio genau richtig aufgestellt – aktuell und erst Recht für die Zukunft. Drittens stimmen letztendlich auch die aktuellen Zahlen: Wir steuern auf ein neues Rekordergebnis in 2016 zu, und die Planungen für 2017 geben Anlass zur Hoffnung, dass nicht nur das Ergebnis, sondern auch der Umsatz wieder in Rekordnähe liegen wird.“

An einige Highlights aus seiner Zeit bei Stiebel Eltron kann sich Sonnemann besonders gut erinnern: „Da waren zum Beispiel die Anfänge der Produktion in Bangkok 2000, der AEG-Kauf 2001, die Tatramat-Übernahme 2004 und Planung und Bau der beiden Wärmepumpenhallen in Holzminden 2007 und 2009.“

Ruhigen Gewissens gibt er nun die Geschicke des Heiz- und Wärmetechnikunternehmens in die Hände von Dr. Matten und Dr. Schiefelbein ab. In die Vorfreude auf „mehr Zeit für die Familie und Hobbys“ mischt sich aber auch ein wenig Wehmut: „Ich fühle mich den Mitarbeitern von Stiebel Eltron natürlich auch in Zukunft eng verbunden, weil es mir immer sehr viel Spaß und Freude gemacht hat, mit den Menschen zusammenzuarbeiten.“ Langweilig wird es für ihn auch danach keinesfalls werden: „Neben mehr Freizeit freue ich mich auch auf neue, interessante Aufgaben, die ich übernehmen werde, und bei denen ich meine Erfahrungen einbringen kann.“

Rudolf Sonnemann übergibt ein bestelltes Feld
(Bild: Stiebel Eltron) (Bild: Stiebel Eltron)


Das könnte Sie auch interessieren

Herzlichen Glückwunsch!

„Die GEBÄUDEDIGITAL ist immer top-aktuell und innovativ und informiert ihre Leser stets zuverlässig über Lösungen und Trends rund um die Gebäudeautomation. Wir sind stolz darauf, von Beginn an mit unserer ersten Titelseite und Beiträgen über die batterielose Funksensorik dabei zu sein. Zum 10-jährigen Jubiläum wünschen wir dem gesamten Team der GEBÄUDEDIGITAL alles Gute!“

Andreas Schneider,

CEO und Mitgründer von EnOcean

Anzeige
Alles Gute zum 10-jährigen Bestehen!

GEBÄUDEDIGITAL beschäftigt sich praktisch seit der ersten Stunde mit der Vernetzung im Haus und hat sich so zu einem führenden Medium in diesem Bereich entwickelt – quer durch alle Gewerke, Technologien und Branchen. Ihr Magazin gibt dem vernetzten Haus eine übergreifende Stimme – deshalb ganz herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen Bestehen! Uns verbindet einiges, denn die EEBUS Initiative steht für eine gemeinsame Sprache über Energie – für vernetzte Heizungen, Haushaltsgeräte, Photovoltaik- und Speichersysteme ebenso wie für die E-Mobility-Technik und andere energieintensiven Anwendungen rund um das digitale Gebäude.

Peter Kellendonk, 

1. Vorsitzender des Vorstands der EEBus Initiative e.V.

und Geschäftsführer Kellendonk Group

Alles Gute von der Messe Stuttgart!

„Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen.“ (Henry Ford)

Herzlichen Glückwunsch zum ersten Jahrzehnt erfolgreicher Werbe- und Kommunikationsarbeit. Ihre fachliche Begleitung als erfahrener Medienpartner hat auch zum Erfolg der eltefa seit dem Umzug in das neue Messegelände am Flughafen beigetragen – das sind genau zehn Jahre. Auch für die nächsten Jahre freuen wir uns auf eine gute und faire Zusammenarbeit und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und eine treue Leserschaft.

 

Reiner Schanz,

Senior Projektleiter der eltefa

Zum 10-jährigen Bestehen

Liebes GEBÄUDEDIGITAL-Team,

zum 10-jährigen Bestehen möchte ich im Namen des gesamten Light + Building Teams herzlich gratulieren! Seit einer Dekade berichten Sie bereits über alle Themen rund um Gebäude-, Haus- und Lichttechnik – das ist wirklich beachtlich! Auch die Light + Building feiert 2018 ihre 10. Ausgabe und blickt – ähnlich wie Sie – auf eine großartige Erfolgsstory zurück. Und es gibt noch mehr Überschneidungen: Gemeinsam greifen wir regelmäßig die Themen von morgen auf und sind Kommunikationsplattformen für die digitale Revolution im Gebäude. Wir freuen uns auch weiterhin auf eine tolle Zusammenarbeit mit Ihnen. Machen Sie weiter so!

Maria Hasselman,

Leiterin Brandmanagement Light + Building

ABB kauft Geschäftsfeld Kommunikationsnetze von Keymile

ABB hat die Akquisition des Geschäftsfeldes Kommunikationsnetze für anwendungskritische Systeme der Keymile-Gruppe zur Stärkung ihres Angebots für Kommunikationslösungen bekannt gegeben. Der Kauf umfasst wichtige Produkte, Software und Service-Lösungen sowie Forschungs- und Entwicklungsexpertise.

Mitgliederversammlung des Fachverbands FV EIT BW

Am 28. Juni trafen sich die Delegierten der Mitgliedsinnungen im Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg (FV EIT BW) in Sindelfingen zu ihrer Jahresversammlung. Hierbei standen neben den satzungsgemäßen Regularien nicht nur verbandsinterne Themen auf der Tagesordnung.