Eine Verbindung mit Zukunft

Seit Januar 2017 führt Multi-Contact seine Geschäftstätigkeit als Stäubli Electrical Connectors weiter. Als international führender Hersteller hochwertiger elektrischer Kontakte und Systemlösungen gehört Multi-Contact seit 15 Jahren zum Stäubli-Konzern und hat nun dessen Namen und Markenidentität übernommen. Dieser Schritt unterstreicht die Zugehörigkeit zur innovativen Firmengruppe. Gemeinsame Werte wie Qualität und Innovation, kundennaher Vertrieb und marktgetriebene Produktion verbinden die Sparten des Stäubli-Konzerns. Umfirmierung und Markenanpassung optimieren den Zugang zu Forschungs- und Entwicklungsressourcen und sichern langfristig die Innovationskraft, um auch künftig überzeugende, zukunftsorientierte Lösungen für alle Industriebereiche zu entwickeln. 1962 als Familienunternehmen in Basel (Schweiz) gegründet, wurde die Marke Multi-Contact bekannt für anspruchsvolle Verbindungslösungen – ein Qualitätsversprechen, das bestehen bleibt. Der Standort in Weil am Rhein konnte bereits 2009 den 30. Geburtstag feiern.

ec.staubli.com

Eine Verbindung mit Zukunft
Seit Januar führt Multi-Contact seine Geschäftstätigkeit als Stäubli Electrical Connectors weiter. Seit Januar führt Multi-Contact seine Geschäftstätigkeit als Stäubli Electrical Connectors weiter.


Das könnte Sie auch interessieren

Innosecure

Die Innosecure ist das Innovationsforum für moderne Zutritts- und Sicherungslösungen im deutschsprachigen Raum und findet vom 31.05.-01.06.2017 im Maritim Hotel in Düsseldorf statt. Der Kongress mit begleitender Ausstellung führt Fachleute zusammen, die sich über neueste Entwicklungen, Märkte und Geschäftsmodelle sowie die Zukunft der Sicherheitstechnik und Herausforderungen von morgen informieren und austauschen wollen.

Neuer Vertriebsleiter bei Wiha Werkzeuge

Mit Wirkung zum 1. Juni 2017 übernimmt Alexander Kratz (37) die Position des Vertriebsleiters Deutschland/Benelux für die Firma Wiha Werkzeuge in Schonach. Kratz, der seit 1.6.2013 die Vertriebsleitung Deutschland-Nord und Benelux für Wiha erfolgreich verantwortet und die strategische Neuausrichtung des Handwerkzeugherstellers mitbegleitete, übernimmt damit diese neugeschaffene Position um die Go-to-market-Strategie in Deutschland weiter konsequent umzusetzen.

Neu im VDMA: Arbeitskreis BIM und Gebäudeautomation

Der Fachverband Automation+Management für Haus+Gebäude (AMG) des VDMA hat den Arbeitskreis ‚BIM und Gebäudeautomation‘ gegründet. Building Information Modeling (BIM) bezeichnet die digitale Darstellung eines Gebäudes und seiner Funktionen auf der Basis fortlaufend aktualisierter Daten. Es ermöglicht dabei eine verlässliche Datenbasis für alle an Planung, Umsetzung und Bewirtschaftung von Bauprojekten Beteiligten während des gesamten Lebenszyklus eines Bauwerkes, also von den ersten Planungen bis zum Abriss.

Der TeDo Verlag lädt ein zur weltgrößten Industrieleistungsschau, der Hannover Messe. Die Fachzeitschrift GEBÄUDEDIGITAL finden Sie in Halle 8, Stand C27.

Nach der Online-Registrierung bei der Deutschen Messe können Sie Ihre kostenlose Eintrittskarte ausdrucken. Einfach auf den Link klicken: www.sps-magazin.de/tickets

Obo regelt Verantwortung im Vertrieb Deutschland

Nach der Neuorganisation des Obo Bettermann Deutschlandvertriebes mit dem Umzug nach Iserlohn-Sümmern hat das Unternehmen die damit verbundenen personellen Änderungen bekannt gegeben. Kaufmännischer Leiter der neu gegründeten Tochtergesellschaft Obo Bettermann Vertrieb Deutschland ist Dr. Stefan Romberg (51).

Eine deutsche Erfolgsgeschichte

Seit den Anfängen in der Platinenbestückung hat sich die Firma Rademacher Geräte-Elektronik in eine High-Tech-Schmiede verwandelt, die immer wieder mit Neuentwicklungen von sich reden macht. Angefangen beim automatischen Gurtwickler bis zum umfassenden Smart-Home-System.