Doppelte Sicherheit
in einem Gerät

Schutzschalttechnik für den Wohn- und Zweckbau

Kombinierte Fehlerstrom- und Leitungsschutzschalter ermöglichen eine besonders komfortable Umsetzung der DIN VDE 0100-410. Sie bieten platz- und montagezeitsparenden Leitungs- und Personenschutz in einem Gerät.

 (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

(Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)


Die aktuell gültige Fassung der Norm DIN VDE 0100-410:2007-6 räumt dem Einsatz von Schutzvorrichtungen gegen den elektrischen Schlag buchstäblich viel Raum ein. Eine der wesentlichen Neuerungen gegenüber der vorherigen Normenlage ist der geforderte zusätzliche Schutz für Steckdosenstromkreise im Laienbereich sowie für Endstromkreise im Außenbereich durch Fehlerstromschutzeinrichtungen. Schutzziel ist es, möglichst alle Steckdosenstromkreise mit einem Fehlerstromschutz zu versehen. Diese Vorgabe erfordert damit seit 2009 verbindlich den Einsatz zusätzlicher Fehlerstromschutzschalter in Wohn- und Gewerbebauten. Dies führt jedoch zu einem zusätzlichen Platzbedarf im Verteiler.
Der FI/LS Schalter 3 x 1-polig + N ist optimal geeignet für Installationen im Wohnbau. (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Der FI/LS Schalter 3 x 1-polig + N ist optimal geeignet für Installationen im Wohnbau. (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Geringerer Platzbedarf und reduzierter Installationsaufwand

Als besonders montagefreundliche Lösung zur Umsetzung der DIN VDE 0100-410 erweisen sich Gerätekombinationen von Fehlerstrom- und Leitungsschutzschaltern, die den Leitungs- und Personenschutz vereinen. Da hier beide Funktionen in einem Gehäuse untergebracht sind, reduziert sich der Verdrahtungsaufwand im Vergleich zu Einzelgeräten um 50 Prozent. Aber auch der Platzbedarf fällt gegenüber separaten FI- und LS-Schaltern geringer aus. Des Weiteren ermöglichen FI/LS-Schalter eine klare Zuordnung der Stromkreise und sie gewährleisten je nach Ausführung eine sichere allpolige Abschaltung von Phase und Neutralleiter bei Fehlerströmen, Überlast und Kurzschluss. Darüber hinaus erhöhen diese Geräte die Betriebssicherheit von Anlagen, da im Fehlerstromfall nur ein FI-Kreis auslöst. Bei einer Auslösung ist sofort erkennbar, welcher Stromkreis betroffen ist. Damit reduziert sich für den Elektrotechniker der Zeitaufwand bei der Fehlersuche und der Kunde profitiert von niedrigeren Wartungskosten. Zudem bedeuten weniger Geräte mehr Übersichtlichkeit im Verteiler und im Fehlerfall ist nur ein Gerät zu bedienen. Nicht zuletzt wegen dieser überzeugenden Argumente hat beispielsweise Hager ein komplettes Programm an kombinierten Fehlerstrom- und Leitungsschutzschaltern entwickelt, mit dem der Elektrotechniker die Vorteile dieser Kombigeräte in nahezu allen Anwendungsbereichen nutzen kann. Zur Verfügung stehen 6kA-Ausführungen für den Wohnbau sowie 10kA-Ausführungen für den Zweckbau:

Die 1-polig geschützten und 2-polig geschalteten 10 kA FI/LS-Gerätekombinationen sind geeignet für den Zweckbau. Sie verfügen über ein Beschriftungsfeld mit Klarsichtklappe, das mit der kostenlosen Hager-Software beschriftet werden kann. (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Die 1-polig geschützten und 2-polig geschalteten 10 kA FI/LS-Gerätekombinationen sind geeignet für den Zweckbau. Sie verfügen über ein Beschriftungsfeld mit Klarsichtklappe, das mit der kostenlosen Hager-Software beschriftet werden kann. (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Für Wechselstromkreise

6 kA Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen vom Typ A: Diese Geräte zur Auslösung bei Wechselfehlerströmen und pulsierenden Gleichfehlerströmen mit einem Bemessungsdifferenzstrom von 30mA verfügen über eine eingebaute Überstromschutzeinrichtung mit einem Überstrom geschützten Pol. Sie sind als zweipolige FI/LS-Schalter (RCBO) zum Einsatz in Wechselstromkreisen nach DIN VDE 0664-20 / EN 60009-1 geeignet.

 (Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

(Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG)

Doppelte Sicherheit 
in einem Gerät
Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG Bild: Hager Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG


Das könnte Sie auch interessieren

Bild: Solarwatt GmbH

Solarwatt, deutscher Premiumanbieter von Photovoltaik-Systemen, präsentierte am 21. März in Berlin den ersten vollständig modularen Batteriespeicher der Welt. Das Speichersystem MyReserve Matrix ist in puncto Kapazität und Leistung nahezu unbegrenzt und eignet sich dadurch für eine beliebige Zahl verschiedener Anwendungsfälle: von der Nutzung in einem Einfamilienhaus, über Handwerksbetriebe bis hin zur Industrie. „Während die Politik noch abstrakt über die Umsetzung der Energiewende diskutiert, können Kunden aus dem Privat- oder Gewerbebereich bei uns schon marktreife Lösungen kaufen“, sagt Solarwatt-Geschäftsführer Detlef Neuhaus. „Unsere Speicher der neusten Generation werden den Stromspeichermarkt grundlegend verändern, denn dies ist das erste System, dass sich flexibel den individuellen Kundenwünschen anpasst, nicht umgekehrt.“

GEBÄUDEDIGITAL 2 2017

  • Zukunftssichere Hausausstattung
  • Automatische Lichtregelung
  • Bei der Planung alles unter Kontrolle

Einladung zum dritten Meisterfrühstück des Jahres

Nach den Meisterfrühstücken auf der Eltec in Nürnberg sowie auf der Elektrotechnik in Dortmund führt die Initiative „Elektromarken. Starke Partner.“ das beliebte Konzept des Meisterfrühstücks auch anlässlich der Eltefa in Stuttgart vom 29. bis 31. März fort.

Eltefa 2017

Vom 29. bis 31. März öffnet die Eltefa, Fachmesse für Elektrotechnik und Elektronik, zum 19. Mal ihre Tore. Fachbesucher aus E-Handwerk, Industrie, Kommunen und öffentlichen Einrichtungen sowie Architekten, Ingenieure und Fachplaner können sich an drei Tagen auf dem Stuttgarter Messegelände über die neuesten Trends und Innovationen der Elektrobranche informieren. Die Ausstellung wird ergänzt durch das umfangreiche Rahmenprogramm mit Sonderschauen, Themenparks, Foren und Dialogveranstaltungen.

Homematic hat jetzt über 500 autorisierte Partner im Fachhandwerk

EQ-3 zeichnet die Nürnberger Firma E. Engelhardt als den 500. autorisierten Partner im Fachhandwerk aus. Im Zuge des absolvierten Partnerprogramms erhält die Firma neben einer Urkunde einen Gutschein.

Mit der Entwicklung einer Cloud-basierten Testsuite 2.0 setzt das VDE-Prüf- und Zertifizierungsinstitut neue Maßstäbe als Systemanbieter für komplex vernetzte Produkte im Bereich Smart Living.